Dark Skies Over Witten VI

In kürze ist es wieder soweit, die Liebhaber guter Musik können in Witten sich wieder einmal von einem super Line-Up verwöhnen lassen. Dark Skies Over Witten VI wird sich wieder nahtlos in die Reihe der besten Festivalreihen einordnen. Garantiert.

Das Team um Carsten schafft es auch in 2020 dem breiten Publikum eine Auswahl an Bands zu präsentieren, die fast sämtliche Bereiche abdeckt. Der eingefleischte Post-Punk Fan bekommt mit den Bands ebenso Leckerbissen vorgesetzt wie die Fans, die es lieber etwas rockiger oder elektronischer lieben. Ganz nebenbei auch wirklich eine Chance für sich selber auch mal ein wenig über den Tellerrand des eigenen Geschmacks zu schauen. Gerade in den Gesprächen in den Pausen zwischen den Auftritten konnten wir oft vernehmen wie Überrascht manche Besucher von den aufgetretenen Bands waren. Wir werden euch weiter unten noch die Bands für dieses Jahr genauer vorstellen.

Nicht nur das Line-up sollte erwähnt werden, denn das ganze Festival gleicht eher einem All-inklusive Erlebnis. Kritik-Punkte? Fehlanzeige. Alles richtig organisiert, alles ist da was da sein muss (Veggie Food) und der Ablauf ist reibungslos. Man spürt förmlich an jeder Ecke das Herzblut das dieses wunderbare Team in die Veranstaltung steckt.
Wir freuen uns riesig auf das Festival und würden uns freuen euch dort zu treffen.




Burning Gates

Das Festival startet direkt mit einem Goth-Rock Klassiker aus Italien, die man gesehen haben muss. Die seit 1995 bestehende Band aus Turin hatte zwar einige Wechsel im Line-Up, hat es aber immer geschafft ihren ganz eigenen Sound beizuhalten. Auch wenn es zwischenzeitlich so aussah, als wäre die Band im Ruhestand gelandet, hat die große Liebe zur Musik die Band schon so einige Male zurück gebracht und sogar auf relativ viele Konzerte geschickt. Frisches Blut geleckt sind die Jungs natürlich voller Tatendrang den sie euch auf der Bühne präsentieren werden. So darf und kann ein Festival beginnen.

Mehr über Burning Gates erfahrt ihr hier:

Facebook

Bandcamp






The Foreign Resort

Wenn es eine Band gibt, die Bühnenerfahrung hat, dann sind es die drei Dänen aus Kopenhagen. Mit knapp 500 Auftritten in ihrer Laufbahn, wissen sie wie der Hase läuft und natürlich auch wie man ein Publikum in Feierlaune versetzt. Gerade mit neuer Single Heart Fades Out (siehe unten) unterwegs, scheint der Lauf der Drei ungebrochen. Macht euch gefasst auf einen kraftvollen Post-Punk den die Drei gekonnt mit Melancholie, eingängigen Melodien und Tanzbarkeit kombinieren. Eine der Bands, die man live gesehen haben muss!

Mehr über The Foreign Resort erfahrt ihr hier:

Homepage

Facebook

Twitter

Youtube

Instagram






Bragolin

Das niederländische Duo aus Utrecht dürfte den meisten natürlich vom Superhit “Into Those Woods” bekannt sein, dennoch sollte man diese außergewöhnliche Band mit dem Hang zum Perfektionismus und der daraus resultierenden immens starken Live-Auftritte nicht nur darauf beschränken. Edwin van der Velde und Maria Karssenberg schaffen es mit jedem Stück eine ganz eigene Atmosphäre zu schaffen. Eine Hommage an die große Zeit des New Waves in den 80ern gemixt mit Shoegaze und ganz eigen klingenden Instrumenten erschafft einen Sound, der die Band unter vielen herausstechen lässt. Ihr könnt euch also auf einen wunderbaren Ohrenschmaus einstellen.

Mehr über Bragolin erfahrt ihr hier:

Homepage

Facebook

Bandcamp

Youtube

Twitter

Instagram






The Eternal Afflict

Natürlich kommt bei dieser im Jahre 1990 gegründeten Band zu allererst “San Diego” in den Sinn, das ganz zurecht eines der bekanntesten Liedern überhaupt in der Szene ist, aber diese Band so viel mehr zu bieten wie der Musikkenner weiß, denn nicht umsonst waren die Jungs jahrelange Dauergäste in den Alternativcharts. Ihr elektronischer Sound, mit den Unmengen an Ecken und Kanten und dem außergewöhnlichen, nicht an “szenetypischen” Leitlinien gehaltenen Konzept machte die Band schon immer etwas spezieller als den Rest. Wir sind gespannt auf ihre Show, denn in der ganzen Zeit verpassten wir es immer wieder diese Band einmal live erleben zu dürfen.

Mehr über The Eternal Afflict erfahrt ihr hier:

Facebook






The Arch

Mit 3 Dekaden auf dem Buckel ist The Arch aus Belgien eine gefühlte Ewigkeit im Geschäft, was im Grunde eine Ewigkeit bedeutet. Das tolle daran ist, das sich die Jungs einfach immer noch mit der gleichen Power und Spaß auf den Bühnen unterwegs sind. Letztes Jahr haben wir sie auf dem New Waves Day das erste mal live erleben dürfen und waren begeistert vom Enthusiasmus der drei Musiker. Ihre Musik ist dunkel, eher etwas langsamer, aber nicht minder intensiv und vor allem mit singbar und tanzbar womit die Drei eine eher familiäre Atmosphäre erschaffen. Wir freuen uns drauf.

Mehr über The Arch erfahrt ihr hier:

Homepage

Facebook






Aeon Sable

Die Goth Legende aus dem Ruhrgebiet die seit 2010 mit ihrem einzigartigen Mix aus Goth-Rock, Alternative und Metal ein fester Bestandteil der Szene sind, werden auf dem Dark Skies Over Witten als Headliner auftreten. Wer die Band zuvor schon einmal live gesehen hat, der weiß mit wie viel Power die Vier von Anfang bis zum Ende ihres Auftritts auf der Bühne stehen. Vorne dran Nino der wie gewohnt zwischen seinen Bandkollegen von einer Ecke zur anderen Ecke wirbelt und genau weiß wie er das Publikum mitreißt. Ich denke, wir werden ein tolles “Best-Of” Set erwarten können, das keine Wünsche offen lässt.

Mehr über Aeon Sable erfahrt ihr hier:

Homepage

Facebook

Youtube







Veranstaltungs Facts zum Dark Skies Over Witten VI

Wo: Werkstatt Witten, Mannesmannstr. 6, 58445 Witten

Wann: 28.März 2020 Einlass: 18:00 Beginn: 18:30

Link zur Veranstaltung: Facebook

Tickets: Nachtplan Tickets

Alle Angaben ohne Gewähr

(c) Bilder bei den entsprechenden Bands, uns und dem Veranstalter

Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*