Silent Runners – Cold Transmission Festival 2019

Der Headliner des Abends und unsere heimlichen Favoriten, waren die Silent Runners aus den Niederlanden. Ihre Musik und vor allem die energiegeladene Live-Action des Quintetts hatte uns schon Anfang des Jahres im Lokschuppen Bielefeld umgehauen.

Mit den fünf Musikern, Jan, Joep, Dolf, Stanley und Frank plus Equipment war es nun richtig voll auf der Bühne. Die Jungs hatten aber alles im Griff und es sah zu keiner Zeit so aus, als ob die Jungs zu irgendeiner Zeit der Platz ausging. Ebenso eng wurde es auch vor der Bühne, denn die Gäste wollten alle nah dabei sein, wenn die Jungs ihr Feuerwerk aus Dark Synth und Post-Punk abbrennen lassen.

Direkt mit den ersten Tönen hatten die Fünf das Publikum im Bann und mit Dolf als Frontmann ließ die Band das Publikum auch nicht mehr aus dem tanzen, mitsingen und feiern kommen. Selbst als der Bass von Jan zum vorletzten Song seinen Dienst versagte und zum Glück schnell ersetzt werden konnte, tat es der Stimmung keinen Abbruch. Einen wunderbaren Mix mit allen großen Songs konnten die Besucher erleben, einschließlich Roadkill und den letzten Song Caveman an dem mit seiner Intensität auch die Nachbarn bestimmt teilhaben durften und bestimmt nicht nur uns eine Gänsehaut beschert hat. Wahnsinn.

Tatsächlich fanden wir in verschiedenen Gesprächen nach den Auftritten heraus, das manche Besucher die Jungs noch gar nicht kannten und die Show sie nunmehr regelrecht umgehauen hatte. Eben genau so hinterlässt man bleibenden Eindruck.

Wir freuen uns schon auf die nächste Begegnung mit den sympathischen Niederländern.



Mehr über Silent Runners erfahrt ihr hier:

Homepage

Facebook


Viel Spaß mit den Fotos



Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*