New Album // Still Dark Sky – New Haunts

New Haunts - Still Dark Sky

Languages / Sprachen

English

The wait is over. The year 2021 already has some good albums to show and some are still to be released, but an announcement at the beginning of the new year let us hope for a great album. With Still Dark Skies, Bristol’s exceptional artist Alice Sheridan aka New Haunts has released her next longplayer and provided 10 songs at once for the music lovers. Songs that go under the skin and once again underline the class and uniqueness of the woman from the UK.

Around the turn of the year we listened up, because the “family” label Cold Transmission announced to take New Haunts under its wing. A good sign, because the label is known worldwide not only for its good taste in music, but especially for the family community. So we suspected that Alice’s first hit couldn’t be far away, as the release of “Blame” finally showed. It quickly became clear that the musician had not forgotten anything of her impulsiveness and ability and something great was in the offing.

We had already prepared for the album in advance and wanted to write about the new album quite quickly, but with each further listening to Still Dark Sky, what we had written before became obsolete again. The songs manage to reveal themselves again and again through their multi-layered, complex structure and draw a completely different picture in the listener’s mind depending on his mood. Dark, dynamic pictures. With full intention as we think, because Alice has a talent to musically implement her own feelings and especially to transfer them to other people, be it through the use of synths and drums or through her haunting, enchanting voice, which makes many a goose bumps wander over the body. She makes uncompromising use of this talent, the synths are cool and sharp and yet melodic, the drums are sometimes quite hard, very varied, not stingy with fast changes and breaks and are really fun. Both nestles closely to the voice of Alice, who shows in all songs impressively how large her repertoire is.

We enjoy the songs best in our car with a view of the sky or on the couch with headphones to experience all the subtleties of the songs and enjoy undisturbed. But also for the dance floor the songs are wonderfully suitable with their power and dynamics.

Alice is where she belongs, at the top of the dark electronic music field. Still Dark Skies is an absolute must buy.








Deutsch

Das Warten hat ein Ende. Das Jahr 2021 hat bereits einige gute Alben aufzuweisen und einige stehen noch vor dem Release, doch ließ uns eine Ankündigung zu Beginn des neuen Jahres auf ein großartiges Album hoffen. Mit Still Dark Skies hat Bristols Ausnahmekünstlerin Alice Sheridan aka New Haunts ihren nächsten Longplayer veröffentlicht und gleich 10 Songs für die Musikliebhaber bereit gestellt. Songs die unter die Haut gehen und wieder einmal die Klasse und Einzigartigkeit der Engländerin unterstreichen.

Um den Jahreswechsel herum horchten wir auf, denn das “Familien”-Label Cold Transmission kündigte an, New Haunts unter seine Fittiche zu nehmen. Ein gutes Zeichen, denn das Label ist weltweit nicht nur für seinen guten Musikgeschmack bekannt, sondern eben besonders für die familiäre Gemeinschaft. So vermuteten wir, dass der erste Hit von Alice nicht weit weg sein konnte, wie die Veröffentlichung von “Blame” dann schließlich auch zeigte. Schnell war klar, das die Musikerin nichts von ihrer Impulsivität und Können verlernt hatte und sich etwas großartiges anbahnte.

Wir hatten uns bereits im Vorfeld auf das Album vorbereitet und wollten recht zügig über das neue Album schreiben, doch mit jedem weiteren hören von Still Dark Sky wurde das zuvor geschriebene wieder obsolet. Die Songs schaffen es durch ihren vielschichtigen, komplexen Aufbau sich immer wieder neu zu offenbaren und zeichnen je nach Stimmung des Hörers ein ganz anderes Bild in seinem Kopf. Dunkle, dynamische Bilder. Mit voller Absicht wie wir denken, denn Alice hat ein Talent ihre eigenen Gefühle musikalisch umzusetzen und vor allem sie auf andere Menschen zu übertragen, sei es durch den Einsatz von Synths und Drums oder durch ihre eindringliche, bezaubernde Stimme, die so manche Gänsehaut über den Körper wandern lässt. Von diesem Talent macht sie kompromisslos gebrauch, die Synths sind kühl und scharf und trotzdem melodisch, die Drums sind teilweise ziemlich hart, sehr abwechslungsreich, geizen nicht mit schnellem Wechseln und Breaks und machen richtig Spaß. Beides schmiegt sich eng an die Stimme von Alice, die in allen Songs eindrucksvoll zeigt wie groß ihr Repertoire ist.

Wir genießen die Songs am liebsten im Auto mit Blick auf den Himmel oder auf der Couch mit Kopfhörern um die ganzen Feinheiten der Songs zu erfahren und ungestört zu genießen. Aber auch für die Tanzfläche eignen sich die Songs wunderbar mit ihrer Power und Dynamik.

Alice ist da wo sie hingehört, ganz oben im Bereich dunkler elektronischer Musik. Still Dark Skies ist absoluter Pflichtkauf.




More Information / Weblinks:

Facebook

Instagram

Bandcamp

Youtube

(c) Photo New Haunts / Alastair Power





We are happy that you found your way to our magazine and hope you like the content. Maybe even so good that you want to support us.

In today’s fast-moving times, advertising revenues are sinking faster and faster and for a dark music magazine like us, there is usually nothing left. Nevertheless the costs for us remain.

We don’t want to rely on pay-walls or make our content pay in any other way. Therefore we count on you. With a small donation you can support us and secure our work for the future. It won’t take longer than one minute. Thank you very much and stay healthy.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*