Für jeden etwas dabei – Gothic Flohmarkt im Kulttempel

Für jeden etwas dabei - Gothic Flohmarkt im Kulttempel Oberhausen

Als mittlerweile fest etabliertes Event der schwarzen Szene fand an diesem Wochenende wieder einmal der Gothic Flohmarkt im Oberhausener Kulttempel statt und es konnte wieder nach Herzenslust gestöbert, gekauft, gehandelt und gestaunt werden. Wie immer war für jeden etwas dabei und es konnten einige super Schnäppchen ergattert werden.

Dieses Wochenende hatte es in sich, viele gute Konzerte am Freitag und Samstag, der Herbst machte seinem Namen mit dem Wetter alle Ehre und sorgte eigentlich für Couch-Wetter. Dies tat dem Ansturm auf den schwarzen Flohmarkt aber keinen Abbruch und so war der Kulttempel bis oben hin gefüllt mit Ständen und kaufwilligen Besuchern. Knapp vor Weihnachten war es nicht verwunderlich, dass sich das Angebot an den Verkaufsständen ein wenig in Richtung “Weihnachtsdeko” verschob wie zum Beispiel von Schwarzthanne, die an ihrem Stand wunderbar verzierte Kerzen, Kerzenständer und Adventskränze präsentierte, natürlich ganz stylisch in schwarz gehalten.
Ein paar Stände weiter, bei Grevina Patrizia gab es dann in kompletter Handarbeit hergestelltes Kleinod mit historischem Touch zu kaufen, welches wunderbar die Gothic und Steampunk Stile vermischt und den neuen Besitzer schnell ins Rampenlicht befördert. Das besondere an den hergestellten Stücken ist, das man sie nicht so schnell wiederfinden wird, denn Patrizias Stücke sind allesamt Unikate.
Ebenfalls handgemachte Unikate gab es bei Zombrina Roxx am Stand, die mit ihren “aufgepimpten” Jacken, Röcken und Taschen ihren ganz eigenen Stil an den Tag legt und nicht das klassisch “Schwarze” anbietet, sondern jede Menge Punk mit in ihre Kreationen fließen lässt. Leopardenflecken, Zebrastreifen oder Nieten sind nur ein Teil der verwendeten Materialien die Zombrina in ihren Designs benutzt, aber schaut selber, denn hier gibt es eine große Portion Einzigartigkeit. Nicht genug, nebenbei und ganz routiniert flechtet sie den Besuchern schnell ein paar Dreads in die Haare.

Ein weiteres Highlight neben dem Kaufen im Tempel ist die Atmosphäre und Offenheit die zwischen Verkäufern und Besuchern herrscht, schnell kommt man hier und dort ins Gespräch und findet alte Bekannte wieder, lernt neue Menschen kennen oder fachsimpelt über die Neuigkeiten der Szene. Man trifft die Kreativen der Szene, wie z. B. Cassidy Rose (Tattoomodel), die mit ihrem eigenen Stand am Eingang stand, ausgefallene Stücke verkaufte und vielen von ihren tollen Fotos her bekannt sein dürfte. Das Duo Absinthegreen und Kasha Wonderland trafen wir zum kleinen Plausch ein paar Stände weiter und erfuhren etwas mehr über ihre Arbeiten im Bereich “Dark Lifestyle und Geek”.
Wir hatten also einen Shopping-Nachmittag im familiären Kreis mit riesiger Auswahl hinter uns, der uns an jeder Ecke etwas finden ließ. Ihr solltet auf jeden Fall mal vorbei schauen, staunen und die Atmosphäre genießen, aber bringt viel Zeit mit, denn hier ist für jeden etwas dabei.

Mehr über den Gothic Flohmarkt findet ihr hier:

Kulttempel Oberhausen
Gothic-Flohmarkt


Ein paar Eindrücke findet ihr hier:





Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*