Holygram live im Gebäude 9

Für unser letztes Konzert bzw. die letzte Band auf der Bühne des Jahres sparen wir uns gerne immer etwas besonderes auf. Kein Wunder also, das wir mit der Ankündigung von Holygram unseren Abschluss für 2019 schnell gefunden hatten. Wie zu erwarten ein Genuss für die Ohren.

Mit bereits zwei großartigen Bands vor sich, hatte das Kölner Quintett schon ein immens verwöhntes und aufgewärmtes Publikum vor der Bühne stehen, was die Sache relativ leicht machte, auch wenn der Sound für kurze Zeit etwas holprig war. Eingehüllt in Unmengen Nebel war es am Anfang gar nicht so leicht zu erkennen was auf der Bühne abging, mann musste sich erst einmal auf die Ohren verlassen. Aber hier liegt ja auch erst einmal die Stärke jeder Band, der Sound und da haben die Fünf seit ihrem Bestehen immer schon viel Wert gelegt. Spielstark sind sie sowieso, das konnte man auf den vielen Gigs der Vergangenheit immer wieder feststellen.
Bereits mit Song Nummer eins tauchte das Gebäude 9 in eine eigene Welt das Post Punk durchsetzt mit New Wave und kleinen rockigen Einlagen ein und man merkte schnell die Faszination der Fans für die Band aus Köln. Oft bemerkt man auf Konzerten in den Reihen der Gäste die “gelangweilten” Besucher die alles nur halbherzig wahrnehmen, im Gebäude 9 bei Holygram waren alle gespannt, schon fast hypnotisiert vom Sound der Jungs und es war kaum jemand der nicht mitsummte, sang oder einfach ausgelassen zu den Songs tanzte. Eine ganz besondere Fanbase, die daher auch mit einem wunderbaren Set und einer fulminanten Zugabe belohnt wurden, die dann zum Glück auch nicht ganz so nebelig ausfiel. Ein toller Auftritt einer tollen Band, die ihren Weg weiter gehen wird und wir freuen uns auf das nächste Konzert.

Mehr über Hologramm erfahrt ihr hier:

Homepage

Facebook

Bandcamp

Youtube

Instagram

Viel Spaß mit den Fotos




Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*