2020 Das Jahr der kleineren Festivals

2020 Das Jahr der kleineren Festivals

2020 verspricht musikalisch ein wirklich gutes Jahr zu werden. Egal, ob man schon von der einen oder anderen Band die Ankündigung eines neuen Longplayers vernommen hat oder einen Blick auf die sich langsam füllenden Line-Ups der Festivals geworfen hat. Natürlich kann man sich gerne auch auf die Mega-Events stürzen, aber wenn wir mal ehrlich sind, die Headliner sind immer die gleichen. Vielleicht mal in anderer Reihenfolge, das war es dann aber schon. Die cooleren, kleineren Acts die “Neues” bieten stehen dann meist zeitgleich mit der anderen, ebenso interessanten Band auf der Bühne. Etwas, dass uns schon immer gestört hat.

Abhilfe schafft da ein Blick auf die kleineren, dafür aber intensiveren und familiäreren Konzerte. Da wo eigentlich jeder jeden kennt und man in engerem Kreis die Musik genießen kann. Wir haben für euch unsere Highlights 2020 nach Veranstaltungsdatum aufgeschrieben und würden uns freuen euch dort zu treffen.

Natürlich werden wir euch jedes Festival in Kürze noch ausführlich vorstellen und euch über Updates informieren!




Dark Spring Festival

Berlin – 21.03.2020

Bereits in die 11! Runde geht das Berliner Dark Spring Festival und wie auch die Jahre zuvor liest sich das Line-Up wie das Who is Who des guten und dunklen Musikgeschmacks. Ganz oben mit dabei Schwedens legendäre Goth Rock Band Funhouse, die mit ihrer langen Bandgeschichte und den zahlreichen Veröffentlichungen mehr als eine große Fangemeinde besitzen. Einen Act, den man so schnell nicht zu Gesicht bekommt. Ebenso erfolgreich sind Kölns aktuelle Überflieger der schwarzen Szene Holygram und wer die Shows der fünf Musiker kennt, der weiß das die Jungs immer ein großartiges Set auf die Besucher abfeuern. Die Golden Apes sind natürlich auch dabei und werden dem Publikum neben dem neuen Songs aus dem wirklich überragendem “Kasbek”-Album auch die Klassiker der Bandgeschichte in die Ohren rieseln lassen. Eine Band die “live” nie langweilig wird. Aus Tampere, Finnland kommen Two Witches und liefern eine weitere Ladung Goth Rock ab. Auch eine gefühlte Ewigkeit im Business unterwegs, haben die Finnen noch keinerlei Ermüdungserscheinungen gezeigt, ganz im Gegenteil im September diesen Jahres wurde ausgiebig Südamerika bereist. Mehr in Richtung Post-Punk wird es mit Brandenburg aus Russland gehen. Eine Band die sich durch ihren ganz eigenen, unverkennbaren Sound aus der breiten Masse herauskristallisiert. No Wave gemischt mit Post-Punk heißt die Devise beim französischen Power-Duo Dear Deer, das in den letzen Jahren für einiges Aufsehen in Europa mit ihren Auftritten gesorgt hat. Sexy, laut und absolut tanzbar was die Beiden auf Konzerten abliefern.

Fazit: Goth Rock und Post-Punk der vergangenen Tage gemischt mit dem Aufblühen der Neuzeit. Ein Abend der vor allem die Akustik-Begeisterten anspricht. Hier sollte man nicht fehlen.

Link zum Event




Dark Skies Over Witten

Witten – 28.03.2020

Die 6. Ausgabe des Kult-Festivals in Witten. Wohlfühlen garantiert, denn neben den einzigartigen Line-Ups die Carsten und sein Team jedes Jahr auf die Beine stellt, überzeugt das Festival vor allem durch Unkompliziertheit und Perfektion. Es gibt einfach nichts was die Truppe nicht bewerkstelligt bekommt. Den Anfang 2020 machen Burning Gates aus Italien und das Quartett aus Turin hat sich ganz dem Goth-Rock verschrieben. Seit 1994 bereits unterwegs, schafft die Band es immer wieder sich zu motivieren und genießt nach wie vor das Tour-Leben und hat 2018 noch eben ein neues Album mit Namen “New Moon” veröffentlicht. Mit viel Live-Erfahrung wird der Auftritt ein Erlebnis. Die Jungs von The Foreign Resort sind schon etwas besonderes. Neben der Bühne nicht aus der Ruhe zu bringen und immer gut drauf, verwandeln sie sich auf der Bühne in einen unglaublichen Taifun des Post-Punks. Harter Sound trifft auf grandiose Melodien und Sound der mit Finessen um sich schmeißt. Bragolin aus Holland muss man nicht wirklich vorstellen. Der unglaubliche Ohrwurm “into the woods” dürft an wirklich keinem ungehört vorbei gegangen sein. Das Duo aus Utrecht zeichnet sich vor allem durch die ungewöhnliche Live-Präsenz aus. Spielstark, gewaltig und unter die Haut gehend wird das Duo einen bleibenden Eindruck hinterlassen. The Eternal Afflict, auch jetzt sind wir uns sicher, das euch die Ohrwürmer ins Ohr krabbeln werden, denn die seit 1990 mit großem Erfolg auf der Bühne stehende Band war schon immer bekannt für ihren ganz eigenen Weg der Musik und Shows. Unser letzter Gig der Band ist eine Ewigkeit her und wir sind gespannt was für eine Überraschung uns die Jungs auftischen werden. *update* nach der plötzlichen Absage von Neon Electronics, hat sich das Line-Up etwas verändert, bzw. sogar vergrößert, denn es wäre nicht Carsten und sein Team wenn sie das Ding nicht schaukeln würden * Der erste Ersatz ist sind die New Wave Legenden von The Arch, die uns mit der Show auf dem New Waves Day 2019 außerordentlich beeindruckt haben. Kein Wunder, denn wenn sich eine Band seit nunmehr drei Dekaden hält, dann macht sie alles richtig. Hier kann man großes erwarten und wird es auch bekommen. Als zweiter “Ersatz” wenn man es denn unbedingt so nennen möchte (wir sind nicht der Meinung das es sich um Ersatz handelt) sind Aeon Sable am Start und Nino und Co sind seit einigen Jahren nicht aus der Musiklandschaft wegzudenken. Sei es mit Dancefloor Satellite, der Disco- und Tanzhymne oder durch die genialen Shows der letzten Zeit, die Band hat ihren außergewöhnlichen Ruf mehr als verdient und wird den Abend in Witten zu einem ganz großen Erlebnis machen.

Fazit: Wie gewohnt schaffen es Carsten und Co. ein Genre übergreifendes Set zu präsentieren, das wirklich keinen Wunsch offen lässt und alles abdeckt was die Szene so zu bieten hat. Neues, altes, legendäres. Merken!

Link zum Event




Kalte Sterne Festival

Oberhausen – 12.04.2020

Am diesjährigen Ostersonntag feiert das Festival schon seinen 5. Geburtstag in Oberhausen und hat die Jahre zuvor immer wieder mit seinem extravaganten Line-Up gepunktet. Bands die man mit großer Wahrscheinlichkeit im gleichen Jahr in unserer Region nicht noch einmal auf einer Bühne antreffen wird. Ganz bewusst auf “cold” angelegt, hat das Team zwar noch kein vollständiges Line-Up zu präsentieren, aber immerhin mit Linea Aspera schon einen richtig dicken Fisch an der Angel und zeigt schon mal die Qualität die dieses Festival am Ende haben wird. Seid gespannt, hier wird noch einiges kommen.

Fazit: Keine Halben Sachen was das Line-Up angeht und Doppelt so viel Power auf der Bühne. Hier bekommt man was ganz exklusives geboten.

Link zum Event




Gotham Sounds Festival

Hilden – 01.05 + 02.05.2020

Noch hüllt sich das Festival ins Schweigen was das Line-Up angeht, aber auch hier hat sich die letzten Jahre gezeigt, es kommen Bands, die ihr woanders mit Sicherheit nicht sehen werdet. Wir erinnern uns an “The Rope”, die Jungs haben nicht nur bei uns mächtig Eindruck hinterlassen. 2018 mit den knallharten BFG und 2017 mit einem Line-Up der 2019 angesagtesten Bands. Das Team hat den richtigen Riecher und glaubt mir, auch 2020 wird das Line-Up riesig werden.

Fazit: Ein Besuch lohnt immer, geiler Sound und geile Bands mit familiärer Atmosphäre!

Link zum Event




10 Years Disorder

Disorder, ein Begriff der sich seit 10 Jahren durch die Szene zieht. Am Anfang eher auf Köln beschränkt, zog sich der gute Ruf schnell über die Stadtgrenzen hinaus und steht mittlerweile für außergewöhnlich gute Samstag-Abend Partys. Kein Wunder also, das sich etwas großartiges für die Fans überlegt wurde und so wurde aus einem einzigen Festival gleich mal drei.

08.02.2020 – Köln

Bereits im Februar wird zum einmaligen Erlebnis gerufen, denn mit Agent Side Grinder aus Schweden wird eine Band geboten, die gerade wieder, aber eigentlich immer in aller Munde ist. Mit dem 5. Album “A/X” haben die Schweden auch direkt neues Material was sie euch im Blue Shell um die Ohren hauen werden. Tilly Electronics, den nächsten Gast zu beschreiben wäre eine unfassbar schwere Aufgabe, denn hier ist im elektronischen Bereich jederzeit alles möglich. Überraschungen als Programm und wir sind uns sicher, sie werden euch so einige Male die Münder nach unten klappen lassen. Eva H. aka Plasmaschwarz wird ihren Klangteppich aus Synthpop und New Wave für euch ausrollen und für ziemlich wund getanzte Füsse sorgen. Gute Laune garantiert.

Link zum Event

09.05.2020 – Köln

Im Mai geht es dann eher Post-Punkiger zu. Die reaktivierten, fantastischen VVL, zuletzt auf dem MiniCave die Überraschungsband des Festivals, machen mit ihrem Schwarzpunk eine unvergleichliche Show. Themen, die damals ebenso aktuell waren wie heute, packen die Jungs in ein musikalisches Gewand und werden euch ordentlich einheizen. Die Kadeadkas scheinen auch 2020 kein bisschen Fahrt zu verlieren, ganz im Gegenteil man hat das Gefühl sie haben nur noch mehr Anlauf geholt um der Welt ihren Sound zu präsentieren. Post-Punk der feinsten Sorte und eben eine ganz eigene Klasse für sich, denn die Fangemeinde der Vier wächst stetig. Isla Ola, das Wave / Electro Projekt aus Dortmund rundet den Tag dann mit Wave und Electronic ab, hier wird bestimmt kein Fuß lange auf der gleichen Stelle bleiben, denn der Sound ist reiner Ansporn zum Tanz.

Link zum Event

11.07.2020 – Köln

Ganz frisch angekündigt sind die Acts für den dritten Festival Abend und diesmal wird es äußerst Synth-lastig. Knight$, der Donnersturm der Synth-Molodie wie er gern von anderen genannt wird, hat mit seiner frischen, jungen Art genau das Händchen um das ganze Blue Shell mit auf Reise durch eine andere Welt zu nehmen. Tanzend und feiern versteht sich. Gertrud Stein. Wer sie nicht kennt, der hat sein musikalisches Leben bis jetzt einfach vertan. Diese Frau ist der Inbegriff von Power und Dynamik auf der Bühne. Wir durften sie bereits live erleben und sie steht mit ihrem Minimal Wave mit ganz oben auf unserer Lieblings-Act Liste. Als dritter kommt Oberst Panizza zum Zuge. Nach seiner Velvet Condom Zeit nun solo unterwegs, zaubert er mit unverkennbaren Stimmen und den Synth Melodien eine geniale Electro-Pop Show.

Link zum Event

Fazit: Der Kult wird 10 und schafft es mit seinen drei Terminen wirklich jeden Musikliebhaber anzusprechen. Top Acts, die man nicht so schnell an jeder Ecke bekommt. Außergewöhnlich, abgefahren, tanzbar!




Beautiful Noise Festival II

Siegen – 23.05.2020

Bereits mit der ersten Ausgabe hat das Team um Michael Plügge eine Sensation geschafft. Ein wirklich reibungsloses, klanglich überragendes und vom Line-Up her überwältigendes Konzert als Premiere auf die Beine zu stellen, Hut ab. Erneut mit leichtem Fokus auf die feminine Seite des Post-Punks, fährt das Festival nun wieder ein Highlight nach dem anderen auf. Mit Brigitte Handley (The Dark Shadows) aus Australien kommt eine Solo-Künstlerin die ihren ganz eigenen Sound gefunden hat. Düster, melancholisch ohne dabei jedoch zu sehr auf Traurigkeit zu setzen. Eine glasklare Stimme die eine wonnige Gänsehaut herbei zaubert und perfekt mit dem Synth-Sound harmoniert. Etwas wilder, doch nicht minder intensiv und eingehend wird es dann mit den Kadeadkas aus Köln weitergehen. Sängerin Kati und ihre Bandkollegen haben die letzten Jahre gezeigt was wahre Power auf der Bühne bedeutet und sich ganz schnell in die Herzen der Szene gespielt. Der Sound klingt echt, strotzt vor Selbstbewusstsein und man merkt der Band an das sie nie den Spaß am Spielen verlieren. Der dritte Act ist Londons Evi Vine und wer die Musik der Dame noch nicht kennt, hat eine der besten Künstlerinnen der letzten Jahre verpasst. Die Frau macht Musik die den Hörer prägt. Ein Wechselbad des Sounds, mal ruhig wie ein tiefer See nur um dann wie ein Vulkan zu explodieren. Die Mischung aus Post-Rock und Noise gepaart mit einer engelhaften Stimme ist das momentane Ultimo des Genre und wir brennen darauf die Dame live zu erleben. Es wird der Wahnsinn, versprochen. Eine weitere Nominierung steht für das Beautiful Noise Festival II noch offen, aber wir sind uns sicher, es wird ein Sahnestück werden.

Fazit: Schon beim Auftakt hat das Konzert und Konzept sein Potential gezeigt und vollkommen entfaltet. Ein Besuch hinterlässt Eindruck und wird euch lange in Erinnerung bleiben. Ein Must-Have 2020.

Link zum Event




Summer-Event

Antwerpen – 01.08.2020

Was für eine herrliche Überraschung das Summer-Event 2019 war. Eine wunderbare Mischung aus Richtung Post-Punk, Goth und kleinen Electro-Ansätzen. Namhafte Bands wie Your Life On Hold, A Slice Of Life, die La Scaltras oder Diary of Dreams machten den Tag perfekt. In wunderbarer Location gelegen wird in 2020 diesmal die Elektro-Gemeinde mit Sahnestücken belohnt. Zwar sind noch keine Bands bekannt gegeben worden, aber wir sind zuversichtlich hier wieder Line-Up vorzufinden, das den Tag und auch eine etwas weitere Anfahrt rechtfertigt.
Das wirklich coole an diesem Event ist die Musik, der “For Free”-Eintrittspreis und mit seiner Spende Kindern ein Lächeln aufs Gesicht zaubern zu können und das wirklich alles auf Familie ausgerichtet ist. Ja, richtig gehört, denn es gibt viele Stände für Kinder um die eine oder andere Pause zu überbrücken. Perfekt für einen Tagesausflug, wenn man nicht ohnehin wie viele Gäste in 2019 an der niederländischen See Urlaub macht.

Fazit: Ein Festival für Eltern, Kind und Kegel, tolle Musik und Gutem Zweck. Was will man mehr?

Link zum Event




Cold Transmission Festival

Köln – 21.08. + 22.08.2020

2017 als Mixcloud Show angefangen und innerhalb von zwei Jahren zu einem der bedeutendsten Labels in Sachen Post-Punk und ähnlichem aufgestiegen, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit wann das erste Festival unter dem Namen in die Öffentlichkeit gerückt wird. 2019 war die erste Auflage bereits am Start und überzeugte mit großartigem Line-Up. Ein Umstand den die Gäste dazu veranlasste sehr zahlreich zu erscheinen. Einen besseren Auftakt kann man sich nicht wünschen. Kein Wunder also, dass ein erneutes Festival nur eine Frage des Zeitpunktes war. Noch ist das Line-Up nicht abschließend festgesetzt, aber die ersten Bands wurden bereits bekannt gegeben und lassen das Herz eines jeden Musikfans höher springen. Ash Code, Italiens Mega-Export in Sachen dunkler Musik ist eigentlich schon alleine einen Besuch wert. Das Trio versteht es mit ihrem ganz eigenständigen Sound aus Post-Punk und Synthpop die Massen in Tanz- und Feierlaune zu versetzen. Hier wird garantiert kein Bein still stehen bleiben. IAMTHESHADOW mit der unglaublichen Stimme von Pedro Code ist ein Genuss, der nicht nur tanzbar ist, sondern auch mit einer Intensität unter die Haut kriecht, die man selten bei Bands so vernimmt. Träumerisch und inspirierend werden die Portugiesen euch verzaubern. Mit ihrem neuen Album Sublime Malaise im Rücken wird Tallinns dark electronics Star Bedless Bones die Gäste mit ihrem Sound ordentlich einheizen. Wunderbar anders, gespickt mit einer zauberhaften Unkonventionalität schafft die Power-Frau es den Gästen einen Klangteppich aus Synth-Sound und Gesang zu präsentieren der sich schon nach kurzer Zeit einbrennt und zur Bewegung animiert. Auch mit frischem Album im Gepäck sind auch Mark E Moon mit dabei und “REFER” hatte nicht nur uns auf Anhieb überzeugt, sondern der Band einigen Schub nach oben gegeben. Wir sind gespannt den außergewöhnlich gut klingenden Sound auch live auf der Bühne zu erleben. Noch stehen Bands aus, aber wir sind uns sicher, die Cold Transmission Familie wird auch hier das goldrichtige Händchen beweisen und noch ganz besondere Leckerbissen auftischen.

Fazit: Top-Acts der “Neuzeit” in sehr angenehmer, familiärer Umgebung zu erleben für einen kleinen Preis. Hier kann man rein gar nichts falsch machen. Lohnt sich!

Link zum Event




MiniCave

Münster – 24.09 – 26.09.2020

Die Legende, das Nonplus-Ultra des Underground. Das internationale Familientreffen des harten Kerns in Münster. Mittlerweile den Status weltberühmt ergattert, wird es 2020 noch einen Tag länger gehen und natürlich noch mehr Bands zu sehen und hören geben. Noch hält sich das Team um Nina und Co mit Infos zurück, aber aus der Vergangenheit wissen wir, das in den kommenden Monaten ein Highlight das andere jagen wird. Wir hatten kurz die Möglichkeit mit Nina über das MiniCave zu sprechen und das funkeln in ihren Augen kann nur bedeuten, es wird wieder international, familiär und legendär. Versprochen.

Fazit: Der alljährliche Pflichttermin.

Link zum Event




Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*