TRAITRS – special intimate live show

Mit einem besonders kuscheligen Konzert kam das kanadische Duo Traitrs ins nahe Witten und lieferte den zahlreichen Gästen einen unvergesslichen Abend im Roxie. Die special intimate live show!

Wer auf guten Sound steht, der sich nicht nur schnell im Kopf festsetzt und gut klingt sondern auch zum tanzen einlädt, der kommt an dem Duo aus Toronto einfach nicht vorbei und so war es nicht sonderlich erstaunlich, das die Band für einen regen Publikumsandrang auf Halloween sorgten. Nach etlichen Shows in ganz Europa in den letzten Monaten wie dem WGT, der Castle Party und natürlich dem diesjährigen MiniCave Festival auf dem die beiden uns zum ersten Mal live begegneten. Ein Auftritt der uns mit seiner Power und Intensität einfach aus den Schuhen gehauen hat. Kein Wunder also, das die Ankündigung für Witten uns nicht nur überraschte sondern alles andere links liegen lassen ließ.

Durch die doch schon spontane Entscheidung von Shawn und Sean wurde für Halloween eine passende Location zu finden natürlich nicht ganz einfach. Eigentlich schon fast unmöglich. Aber Dank Nina (MiniCave) und vor allem Carsten (Dark Skies Over Witten) konnte eine wirklich kuschelige, passende Location gefunden werden, die dem Titel gerecht wurde.

Gleich zu Beginn des Auftritts legten die Beiden in gewohnter, impulsiver Weise los. Ihr Paket aus Post-Punk und Coldwave Sound mit dem Hang zum Düsteren schlug wieder ein wie ein Granate, die Besucher tanzten und sangen die Songs fast unterbrechungslos mit. Was die Jungs wiederum mit noch mehr Energie und Leidenschaft quittierten. Nach dem ohnehin schon gelungenem Set an Songs war es also kein Wunder das lauthals nach Zugabe gerufen wurde, die von den Beiden auch nach kurzer Pause mehr als bereitwillig auf die Leute losließen.
Ein wunderbarer Abend mit viel Herz, Lachen, toller Musik und zwei absolut liebenswerten Kanadiern die auch neben der Bühne sich für die Fans Zeit nehmen. Wir hoffen, ihr tankt in Kanada wieder genug Energie auf und bringt beim nächsten Aufenthalt in Europa wieder die Begeisterung, Energie und vielleicht ein neues Album mit. Europa wird auf euch warten und wieder willkommen heißen.

Kleine Anekdote zum Schluss. Als wir einige Minuten vor dem Auftritt den Eingang zur Location suchten, fragte uns eine junge Dame was denn hier los sei. Auf die Konzert Antwort folgte die Frage nach dem Stil der Musik. Auf Post-Punk konnte sie sich keinen Reim machen, das hatte sie zuvor niemals gehört. Punk ja, Post-Punk nicht. Ein göttlicher Gesichtsausdruck als sie unisono von uns und zwei weiteren Gästen folgende Antwort bekam: “Heute Abend ist die beste Gelegenheit Post-Punk kennen zu lernen”

Vielen Dank an Sean, Shawn, Nina, Carsten und allen Gästen die vor Ort waren.






Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*