Das Post-Punk Highlight im Oktober!

Mit gleich drei Ausnahme-Bands wird der 17. zum absoluten Post-Punk Highlight des Oktobers, denn im Kölner Tsunami Club spielen keine geringeren Bands wie No More aus Kiel, Bootblacks aus Brooklyn und Living Temples aus Berlin und die werden den Gästen den Abend unvergesslich machen.


No More

No More - Post Punk Highlight
Nach fast zwanzig Jahren Pause erfand sich das Duo, bestehend aus Andy Schwarz und Tina Sanudakura kurzerhand noch einmal neu und gab mit drei kurz aufeinanderfolgenden Alben richtig Gas. Der Sound, der eine Mischung aus Post-Punk und Electronica Pop ist, klingt so überraschend gut und erntete durchweg positive Kritiken renommierter Musikmagazine. Ganz schnell war der One-Hit-Wonder “Suicide Commando” Status vergessen, denn die Band zeigt mit zunehmenden Alter immer mehr Klasse und wir freuen uns die Band nach 2016 wieder mal live zu erleben.



Mehr über No More auf der Homepage



Bootblacks
Bootblacks - Post-Punk Highlight
Panther, Alli und Barrett aka Bootblacks sind nicht nur seit ihrem 2017er Album “Fragments” den Hörern hierzulande ein Begriff, denn schon lange Zeit vorher hatte das Trio aus Brooklyn die Schwarze Szene mit ihrem eigenständigen Sound überzeugt, der als eine Mischung aus Moderne und den Wurzeln des New Waves und Post-Punks bezeichnet werden kann. Mit bereits mehreren EPs und dem erwähnten Longplayer werden sie euch einiges an Soundmaterial bei ihrem Auftritt hervorzaubern.



Mehr Infos über die Bootblacks auf der Homepage



Living Temples

living temples - Post-Punk Highlight
Pünktlich zum Release des Debütalbums “Against The Day” flatterte auch die frohe Kunde des Auftritts von Kalle Fagerbergs Soloprojekt in unser Postfach und schon mit dem reinhören in das Album war uns klar, das wir den Sound des Schweden live erleben müssen. Live benutzt der Ausnahmekünstler nämlich eine geradezu einzigartiges Ensemble an Gerätschaften, wie z.B. 70er Jahre Analog Synths oder alte DDR Mikrophone, um seinen einzigartigen Sound zu zaubern. Wir fiebern schon mal vor.



Mehr über Living Temples auf der Homepage



Veranstaltungs Facts

Name: No More & Bootblacks + Living Temples / Köln | Attaque Surprise
Veranstalter: Attaque Surprise + Reptile Music

Location: Tsunami Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln

Datum: 17. Oktober 2018
Uhrzeit: 19:30 bis 23:30

Tickets: Reptile Music




Bilder (c) die jeweilige Band
Alle Angaben ohne Gewähr

Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*