Edge Of The World – The Sea At Midnight

The Edge Of The World - The Sea At Midnight

Mit der bereits vierten Single “Edge Of The World”, schafft es Vince Grant alias The Sea At Midnight einen Song zu präsentieren, der einfach atemberaubend ist.

Vince, als Sänger und Songwriter in Los Angeles unterwegs hat ein einmaliges Händchen wenn es um Musik in Form von Coldwave geht. In den Singles zuvor und auch jetzt schafft er es mit einem Geflecht aus Instrumenten eine außergewöhnlich komplexe Musiklandschaft bestehend aus Emotionen zu bauen. Auf der einen Seite die Synths, die sich um den Hörer schlängeln und hypnotisieren, um sie für ewig im Song gefangen zu halten oder das leidenschaftliche, melodische Feuer der Gitarren die zusammen mit dem Bass eine pulsierende Verbindung zu ihm aufbauen. Natürlich kommen relativ schnell Erinnerungen an die guten alten 80er hoch und oftmals wird so manche große Band als Einfluss herangezogen, aber wer hier genau hinhört und sich auf die Songs, besonders hier mit Edge Of The World, der wird schnell merken, dass mehr als Einflüsse am Werk sind. Die Düsterkeit, die “wenigen” doch unglaublich ausdrucksvollen Emotionen im Song kann man nicht kopieren, man muss sie im Blut haben. Etwas im Grunde kühles mit warmer Atmosphäre und Seele zu bestücken kann nicht jeder, Vince kann es.

Edge Of The World ist mit seinen 5:13 ein geballtes Stück musikalische Emotion, die den Hörer zwar nicht sonderlich glücklich macht (wer von uns schwarzen Seelen will das schon) aber lebendig fühlen lässt. Träumen, schweben, genießen. Wir freuen uns auf viel mehr musikalischen Hochgenuß aus Los Angeles.




Mehr über The Sea At Midnight erfahrt ihr hier:

Facebook

Bandcamp

Twitter

Instagram

(c) Titelbild The Sea At Midnight
Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*