New Album // Fallacy of Fairness – Girlfriends and Boyfriends

Fallacy of Fairness - Girlfriends and Boyfriends

Languages / Sprachen

English

Vancouver has always been one of the most important creative metropolises of the last decades and to list all the notable bands would take tons of time. We like to look at the diverse musical landscape and look forward to every new discovery. Why Girlfriend and Boyfriends of all bands only came into our focus now will probably remain a mystery, because the quartet managed to convince us completely within seconds. With Fallacy Of Fairness Grant Minor (bass / vox / synths / guitars), Peter Panovic (guitars / synths), Ben Lowe (guitars) and Ian Pierre Cardona (drums) have already released their third longplayer and delivered a real masterpiece.

Ten breathtaking songs await the listener and leave him amazed. The songs deviate from the usual norm in the genre (in a positive way) and you catch yourself looking at the calendar and the release date. Modernity mixed with the best of past eras, make songs like Colour Shining Bright, but also the whole longplayer an unforgettable (time travel) adventure.

The secret of the guys is quite simple. Nevertheless, most bands fail at this simplicity and the four guys from Vancouver land here a direct hit. Even more, they reach perfection. They have an exceedingly catchy hook that is so memorable that the listener has no choice but to engage with the song. To sing, even to dance. However, the word “simple” should not be applied to the quality of the songs, because the songs are not at any time. Numerous nuances, sophisticated, catchy melodies are equally present and interwoven with the magnificent guitars, the often dreamy vocals and the omnipresent “New Wave” spirit.

No song is like the other and the variations that the guys let flow in are just as grandiose as manifold. Now, however, to list every single aspect would not only go beyond the scope, but would be downright unfair, because this album must be enjoyed with its overflowing energy from the first second.

Personally, we are in love with the sound from Vancouver and have already made one of the greatest discoveries for 2021. We want more!








Deutsch

Vancouver war schon immer ein der bedeutendsten Kreativ-Metropolen der letzten Jahrzehnte und alle namhaften Bands aufzuzählen würde Unmengen an Zeit beanspruchen. Wir schauen gerne auf die abwechslungsreiche Musiklandschaft und freuen uns auf jede Neuentdeckung. Warum ausgerechnet Girlfriend and Boyfriends erst jetzt in unseren Focus gerückt sind, wird wohl ein Rätsel bleiben, denn das Quartett hat es innerhalb von Sekunden geschafft uns vollends zu überzeugen. Mit Fallacy Of Fairness haben Grant Minor (Bass / Vox / Synths / Guitars), Peter Panovic (Guitars / Synths), Ben Lowe (Guitars) und Ian Pierre Cardona (Drums) nun bereits ihr dritten Longplayer auf den Markt gebracht und ein echtes Meisterwerk abgeliefert.

Zehn atemberaubende Songs erwarten den Hörer und lassen diesen staunend zurück. Zu sehr, im positiven Sinne, weichen die Songs von der üblichen Norm im Genre ab und man erwischt sich dabei wie man mal auf den Kalender und das Release-Datum schaut. Modernität mit dem Besten vergangener Epochen gemisch, machen Songs wie Colour Shining Bright, aber auch den ganzen Longplayer zu einem unvergesslichen (Zeitreise)-Abenteuer.

Man könnte jetzt schreiben, das Geheimnis der Jungs ist ganz einfach, ist es im Grunde auch. Dennoch scheitern an dieser Einfachheit die meisten Bands und die vier Jungs aus Vancouver landen hier einen Volltreffer. Mehr noch, sie erreichen Perfektion. Sie haben einen überaus eingängien Hook, der so einprägsam ist, dass dem Hörer gar keine andere Wahl bleibt als sich mit dem Song zu beschäftigen. Zu singen, ja sogar zu tanzen. Das Wort “Einfach” sollte man allerdings nicht auf die Qualität der Songs anwenden, denn die Songs sind es zu keiner Zeit. Zahlreiche Nuancen, ausgeklügelte, einprägsame Melodien sind ebenso vorhanden und verwoben mit den herrlichen Gitarren, den oftmals träumerischen Vocals und dem allgegenwärtigen “New Wave” Spirit.

Kein Song gleicht dem anderen und die Varitationen die die Jungs einfließen lassen sind ebenso grandios wie mannigfaltig. Jetzt jedoch jeden einzelnen Aspekt aufzuführen würde nicht nur den Rahmen sprengen, sondern wäre geradezu unfair, denn dieses Album muss mit seiner überquellenden Energie von der ersten Sekunde genossen werden.

Wir persönlich sind verliebt in den Sound aus Vancouver und haben schon eine der großartigsten Entdeckungen für 2021 gemacht. Wir wollen mehr!




More Information / Weblinks:

Facebook

Instagram

Bandcamp

Youtube

(c) Photo Girlfriends And Boyfriends





We are happy that you found your way to our magazine and hope you like the content. Maybe even so good that you want to support us.

In today’s fast-moving times, advertising revenues are sinking faster and faster and for a dark music magazine like us, there is usually nothing left. Nevertheless the costs for us remain.

We don’t want to rely on pay-walls or make our content pay in any other way. Therefore we count on you. With a small donation you can support us and secure our work for the future. It won’t take longer than one minute. Thank you very much and stay healthy.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*