Shards – Deaf

Shards - Deaf

Manchmal ist es ein wenig verrückt mit Bands, man sucht und sucht. Gelegentlich findet man welche die wirklich gut sind, oft fehlt aber dieser zündende Funke oder das eine Lied ist gut, der Rest vom Album dann eher nicht. Dann allerdings gibt es Bands die finden dich, zielstrebig und mit voller Absicht. Bämm, musikalische Liebe mit allem drum und dran. Nicht nur ein Song der dein Herz erwärmt, nein schon der zweite Song der uns an dieser einzigartigen Band kleben lässt, als hätte uns der Armor der Musik mittens in Herz geschossen. Deaf aus Neuseeland ist solche eine Band, ganz am andern Ende der Welt machen die fünf Jungs in Wellington Musik, die uns einfach verrückt macht. Sie lässt die Zeit vergessen, sie will tanzen lassen oder einfach genossen werden. Das neuste Stück ist “Shards” und wie auch sein Vorgänger sehr basslastig, gitarrenbetont und wird auf besondere Weise von den Synths und Vibes begleitet, während diese unverwechselbar tolle Stimme alles zu einem großartigem Ganzen zusammenfügt. Ein wunderbarer Post-Punk Song. Hört rein und genießt, träumt. Wir sehnen und fiebern dem Album entgegen.


Review zu Truancy – Deaf

Mehr erfahrt ihr hier:

Facebook

Bandcamp

SoundCloud

Spotify

(c) Titelbild DEAF
Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*