Aenthology – Aeon Sable

Aenthology - Aeon Sable

Einen runden Geburtstag feiern die Jungs von Aeon Sable dieses Jahr und mit 10 Jahren Bandgeschichte darf bzw. sollte man ein Best-Of veröffentlichen. Aenthology heißt das gute Stück und zeigt punktgenau was die Band so besonders macht. Ten years, ten songs ab dem 21. Februar diesen Jahres erhältlich.

Wenn zwei kreative Köpfe sich zusammenschließen, dann wird das Ergebnis meist mehr als die einfache Summe. So war es auch 2010, als die schon lange Zeit vorher in der Underground-Szene tätig gewesenen Din-Tah Aeon und Nino Sable sich in Essen (Deutschland) zusammen taten um ihr ohnehin großartiges Talent in einem gemeinsamen Projekt zu fusionieren. Ein Projekt das erfrischend neu und anders klang, in dem es die Dunkelheit des Goth Rock mit vielen Elementen des Psychedelic vermischte und so viel Esoterik in den Sound brachte. Schluss mit dem Repertoire war aber noch lange nicht, denn auch Ambient und teilweise Anleihen an Black Metal wurden in den einzigartigen Sound integriert. Etwas, das genau passte, denn schnell wuchs die Zahl der Fans und was als reines Studioprojekt begann vollzog bald die ersten Live-Auftritte.

Mittlerweile auf ein großes Team angewachsen hat die Band nun mittlerweile fünf Alben auf die Beine gestellt, mehrere Hitsingles auf den Markt gebracht wie z.B. “Dancefloor Satellite” und ist natürlich Dauergast in allen namentlichen Szene-Magazinen und gern gesehener Act auf den Line-Ups der Festivals auf der ganzen Erde (z.B. Sao Paulo – Deepland Festival 2020). Denn neben der wirklich überragenden klanglichen Komponente verfügt die Band auch über die Live-Power um die Fans in Ektase zu versetzen. Kurzum, Aeon Sable hat sein weltweites Umfeld geprägt, beeinflusst, ist und wird auch in Zukunft nicht aus der Szene wegzudenken zu sein.

Zur Überraschung gibt es noch einen neuen Track auf dem Album zu den nochmals überarbeiteten Songs. Genießt die wirklich wunderbare Reise durch eine Dekade dunkler, rockigen Atmosphären um uns auf die nächsten zehn Jahre zu freuen.

Hier könnt ihr das Album schon vorzeitig ergattern: Solar Lodge oder auf Bandcamp

Wer die Power der Jungs mal live erleben möchte, der sollte sich den 28.März warm halten, Dark Skies Over Witten VI





Mehr über Aeon Sable erfahrt ihr hier:

Homepage

Facebook

Bandcamp

Youtube

Instagram

(c) Titelbild Aeon Sable

Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*