Deseo Artificial – Dooux

Mit Dooux kommt eine spanische Formation zu uns mit ihrem Song “Deseo Artificial” zu deutsch in etwa “künstliches Verlangen” und der Song macht richtig Laune auf das bald erscheinende Album.

Toni Panera und Helen Moore schaffen mit dem Song ein wunderbares Stück, das sich gar nicht so recht in irgendeine Richtung oder Schublade stecken lässt. Ein verwebter Song aus Synth, Pop und New Wave, der aus seinen einzelnen Kompenenten mehr wird als die Summe, sich schnell festsetzt und hängen bleibt. Ruhig, aber stetig weiterentwickelnd wird der Song nicht langweilig, ganz im Gegenteil, man wünscht sich das der Song nicht endet. Melodiös, verschachtelt und gepaart mit zwei sehr angenehmen Stimmen ist der Song etwas zum träumen und entspannen. Genau die Art von Musik, die in der heutigen lauten und niemals zur Ruhe kommenden Welt viel mehr gespielt werden muss. Sie beruhigt und lässt Probleme für den Moment vergessen.

Aber Dooux hat noch mehr zu bieten, auf dem Album “IgnoraLa99Mirada” gehts auch mal mehr in die Richtung Post-Rock oder noch ein Stück elektronischer als den vorgestellten Song. Ein Repertoire, das sich sehen und vor allem hören lassen kann. Ein echter Tip, den wir euch ans Herz legen.
Wir werden die Musiker aus Spanien auf jeden Fall weiter im Blick behalten und freuen uns auch die nächsten Songs.





Mehr erfahrt ihr hier:

Facebook

Youtube

Spotify

Instagram

(c) Titelbild Dooux

Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*