Geometric Vision – MiniCave Festival 2019

Geometric Vision - MiniCave Festival 2019

Drei Jungs und ein Mädel aus Neapel, ein wenig Gepäck und wir in einem Auto. Knappe 150 Kilometer bis nach Münster um auf dem MiniCave Festival zu spielen (wir nicht). Den Headliner eines Festivals Abends im Auto zu haben hat uns schon ziemlich gefallen. Hat sich solch ein Landei-Flughafen doch einmal bezahlt gemacht. Geometric Vision hatten, glauben wir, den weitaus stressigsten Anreiseweg hinter sich, denn wie Roberto uns erklärte, sei es gar nicht so einfach aus Neapel nach Münster zu kommen. Erst sind die Jungs knappe 3 Stunden rauf bis nach Rom gefahren um von dort nach Weeze zu fliegen um mit uns dann die restlichen Kilometer bis nach Münster zu düsen. Kein Wunder, das die Jungs sich die Ruhe im Auto gönnten, während Roberto und wir über die Besonderheiten Deutschlands und Italien redeten.

Zum Glück hatte das Trio noch die Möglichkeit in Münster ein wenig Pause einzulegen um zum Finale des Samstags mit viel Kraft auf der Bühne zu stehen. Wie eine Punktlandung wach machten Ago, Gennaro und Roberto direkt mit dem ersten Song dort weiter wo die Bands zuvor aufgehört haben. Vollgas und mit einer Atmosphäre die man selten sieht. Bei den drei Italienern sieht und spürt man die leidenschaftliche Liebe zur Musik, die manchmal kühl aber gleichzeitig mit viel Wärme aufwartet. Mit bereits drei Alben im Rücken war es ein Leichtes, die großartigen Songs der Band auf die Gäste loszulassen, welche wie gebannt vor der Bühne standen, mitsangen und ausgiebig tanzten. Wir denken, die Jungs waren trotz ihrer Müdigkeit in Bestform und wir hoffen, dass wir sie bald mal wieder sehen. Gerne von Weeze aus.

Mehr erfahrt ihr hier:

Facebook

Viel Spaß mit den Fotos






Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*