The Stompcrash – Dark Skies Over Witten IV

Als wir den Flyer fürs Dark Skies Over Witten IV Festival gesehen hatten, fiel uns ein Name direkt ins Auge. The Stompcrash. Die Italiener haben wir schon ziemlich lange auf dem Schirm und sie waren auch schon Gast in den Hits der Woche. Zeit für uns die Band endlich live zu erleben.

The Stompcrash - Dark Skies Over Witten IV

Genauso wie wir, lieben The Stompcrash vor allem Kafka, Poe und Lovecraft, was man in den Songs der Band deutlich spürt. Düstere und romantische Stimmungen, die mal herzzereissend klingen und eine große Portion Gefühl transportieren um dann mit Wucht ins nächste Gefühl geschleudert zu werden. Darkwave wie wir ihn mögen. Die Band hat es seit ihrer Gründung 2002 in Mailand geschafft sich stets weiter zu entwickeln und mit dem letzten Album “Swear By The Moon” wieder ein Album abzuliefern, das ständig in unserer Playlist Platz nimmt.

The Stompcrash - Dark Skies Over Witten IV

Als The Stompcrash endlich auftraten und die Bühne sich das erste Mal mit Licht füllte, da schauten wir schon ein wenig komisch. Jemand neues am Bass? Mr. D, bekannt von Grind Zero und Ancient wie sich später herausstellte und er fügte sich nahtlos ein, als hätte er schon immer in der Band gespielt. The Stompcrash spielten einen guten Querschnitt ihres Schaffens und für uns definitiv ein Highlight des Abends und absolut zu empfehlen.

The Stompcrash - Dark Skies Over Witten IV

Das Album zum Konzert findet ihr hier: Flickr

Mehr über The Stompcrash auf ihrer Homepage

Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*