Anima Ignis – Unquiet Dead

Unquiet Dead - Anima Ignis

Da sind sie wieder. Unquiet Dead, eine unserer persönlichen Entdeckungen des Jahres und sie haben ein brandneues Album am Start. Anima Ignis (Ist ein Feuer) und bei Gott, da steckt wirklich viel Zunder drin und wird euch begeistern.

Nachdem das Duo Lora Maze (Vocals, Sythns, Programming) und Jason Kahl (Guitar, Bass, Programming) vor ein paar Wochen schon ihre erste Auskopplung aus dem Album entließen (Ash, wir berichteten) steht der 11 Track Longplayer nun im guten Plattenregal und auf den Portalen zum Download bereit.
Schon mit dem ersten, selbstbetitelten Album hatte das sympathische Duo aus Bedford, England einen einzigartig flotten Sound an den Tag gelegt und für jede Menge Aufsehen gesorgt. Nicht nur in England, sondern auch auf dem Festland Europas kam der Sound gut an.

Auf Anima Ignis wird das Erfolgsrezept bestehend aus Alternative, Garage Punk und Noise Rock gepaart mit Cool- und Sexyness nicht nur einfach weiter fortgesetzt, nein es wird noch um einiges erweitert und ausgebaut. Fetzige Gitarren-Riffs fegen ebenso durch die Songs wie die hier und da etwas Elektronik, viel treibender Bass oder mal ein Didgeridoo wie z.B. in Track 3 Legend. Man merkt also sehr schnell, das die Beiden sich intensiv mit der Gestaltung der Songs auseinander gesetzt haben. Hier gibts keinen Schmusekurs der beiden, es geht mit viel Power vorwärts und die Songs sind alle so konzipiert das sie mit zunehmender Lautstärke noch geiler werden. Natürlich muss neben dem ultrastarken Sound ebenso die kraftvolle, dunkle und sexy Stimme von Lora erwähnt werden, die den Songs die Krone aufsetzt und bestimmt vielen Männern im Ohr hängen bleibt.

So viel Drive und Extravaganz muss natürlich auch auf die Bühne und passend zum Album Release lassen es sich die Beiden nicht nehmen einige Clubs in England mit Auftritten zu versorgen. Eine Aufstellung der Konzerte findet ihr ganz unten am Beitrag. Für die deutschen Fans natürlich ein Stück weit weg, aber Lora und Jason haben schon verlauten lassen, das sie gerne in Deutschland spielen würden. Es ist also nur eine Frage der Zeit bis wir in den Genuss kommen.

Wir persönlich haben die Platte jetzt schon seit einiger Zeit in der Heavy Rotation und wir werden ihr einfach durch ihren Abwechslungsreichtum und der gnadenlosen Power einfach nicht überdrüssig. Sie steckt uns einfach immer wieder von neuem an und hat sich damit einen festen Stammplatz in unserem Auto verdient. Glaubt uns, da lassen wir nur ganz, ganz besondere Bands mitreisen.

Ihr wollt einen Anspieltipp? Alle Songs!





Mehr erfahrt ihr hier:

Facebook

Bandcamp

Instagram

Konzerte

(c) Titelbild Unquiet Dead

Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*