Church For The Malfunctioned – Massive Ego

Massive Ego - Church For The Malfunctioned

Das neue Massive Ego Album ist fertig und wir durften vorab in “Church For The Malfunctioned” schnuppern und sind restlos begeistert vom neuen Sound des Trios.

Vor etwas über einem Jahr haben wir uns das erste Mal mit der Band um Marc Massive im Rahmen des Konzerts in Oberhausen als Vorband für Blutengel befasst und sind seit dem von der Band fasziniert. Die markante, unverwechselbare Stimme von Marc, der Sound von Scott Collins und Oliver Frost sind im mittlerweile recht unüberschaubaren elektronischen Musikangebot eine willkommene Abwechslung. Vielmehr noch, sie haben sich fest etabliert mit ihrem eigenen Stil und nicht umsonst hat das Trio eine Fanbase, wie man sie selten erlebt. Wir hatten im Fotograben nicht das Gefühl das gerade nur die “Vorband” auf der Bühne steht, als die Band ihr Konzert gab. Ein beeindruckendes Erlebnis, wenn von zwei Seiten so viel Energie aufeinander trifft, denn auch hier ist das Trio ganz nah bei seinen Fans. Eine Mischung, die uns als Konzertfotograf besonders gut gefällt. Wir freuen uns schon auf die kommenden Wochen, dann habt ihr die Möglichkeit, so wie wir, die Band wieder live zu erleben.





Zurück zum Album, nachdem Marc die Band bereits 1996 ins Leben gerufen hat und bereits mit verschiedenem Line-up einige Scheiben veröffentlicht hat im Bereich New Wave Pop, kam der Wechsel in die dunkleren Regionen der Musik in etwa 2013. EBM, Darkwave und Industrial mit einer guten Portion Gothic waren jetzt die Marschrichtung und schnell war die EP “Low Life” vom Geheimtipp zum Liebling der Kritiker geworden und nach nur zwei weiteren Jahren kam das damalige Quartett (Lloyd Price) beim deutschen Label Out of Line Music unter, die auch die zuvor erwähnten Blutengel beherbergen. Mit nunmehr 20 Jahren Bandgeschichte kam nun endlich das Doppel-Album “Beautiful Suicide” auf den Markt und schlug ein wie eine Bombe und ab diesem Zeitpunkt gingen sie als Support auf Blutengels “Leitbild”-Tour. Nun, in 2019 angekommen ist es endlich an der Zeit “Church For The Malfunctioned” auf die Musikwelt loszulassen.

Das neue Album wird definitiv Wellen schlagen und wird sind uns ganz sicher das es weit oben in den Alternative Charts der Länder stehen wird. Kein “Szene”-Club und DJ mit gutem Geschmack wird es schaffen an dieser Scheibe vorbeizukommen, denn eines hat das Trio schon immer drauf gehabt, die Massen zum Tanzen zu bewegen. Church For The Malfunctioned ist in der Hinsicht vollgestopft, kein Song der sich als nicht tanzbar zeigt. “My Religion Is Dark”, “Kill The Conspiracy” (feat. Chris L.) oder “Malfunctioning Me” gehen instant ins Blut über, lassen eure Beine zucken und werden euch unweigerlich auf die Tanzfläche ziehen, ob ihr wollt oder nicht. Vom Ohrwurmfaktor der Songs wollen wir gar nicht erst reden.
Kommen wir zu “Digital Heroin”, das Stück ist dunkel, biestig und noch intensiver als die zugvorgenannten Songs. Pure Energie die das Trio manifestiert hat und selbst den letzten Tanzmuffel begeistern wird. Schnell ist der Refrain im Kopf und wir sind uns sicher, der Song hat das Potential einer der Club-Hits 2019 zu werden. Ihr werdet dem Song ebenso verfallen, wie wir es sind.

Im Großen und Ganzen ist der Sound dunkler, rauher und härter geworden, aber ohne auf den lieb gewonnenen “Massive Ego”-Touch zu verzichten. Ein Album das der Band jede Menge neue Fans bringen wird, die alten Fans begeistern wird und für jede Menge Muskelkater in den Beinen sorgen wird. Hört euch den Trailer an, freut euch auf den 26.04.2019! “Digital Heroin” erscheint bereits am 12.04.2019


Ein kleinen Appetizer haben wir noch




Wer mag, kann hier die Fotos vom oben erwähnten Konzert anschauen. FLICKR

Mehr erfahrt ihr hier:

Homepage

Facebook

Bandcamp

SoundCloud

Youtube

Twitter

Spotify

Instagram

(c) Titelbild Massive Ego / GOD Photography

Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*