Decade Apart /ACTORS Remix/ – Antipole Ft Paris Alexander | Eirene

Decade Apart /ACTORS Remix/ - Antipole

Norwegens heller Stern am Post-Punk Himmel ist zurück mit einem wunderbaren Remix des ohnehin schon genialen Decade Apart. Zur Verfügung stellten sich diesmal Vancouvers ACTORS und die packen den Song in ein intensives, tanzbares Gewand.

Liebhaber der dunklen Musik, ist das Projekt rund um Karl Morten Dahl aus dem hohen Norden nicht unbekannt und auch uns fasziniert der Norweger immer wieder mit seiner ganz besonderen Art Musik zu machen. Während viele Acts versuchen den Bogen zum kühlen, eher gefühllosen Sound zu schlagen, schafft es Karl seinen Songs diese Portion Wärme einzuhauchen, die man auch gut als Seele bezeichnen kann. Viel mehr noch, sie dienen oft genug sich einfach eine Auszeit in der immer stressiger werdenden Welt zu nehmen, eine Reise der Gedanken zu beginnen, zu träumen und Kraft zu schöpfen. Einfach die Augen zu schließen und die reale Welt zu vergessen. Das Gesamtkonzept immer mit etwas Melancholie versehen, verzehrt man sich geradezu nach den Stücken die unvergleichlich klingen mit ihren Gitarren, Bass und Synths, wobei er natürlich oft auf die Hilfe von Eirene und Paris Alexander zurückgreift. Ein wundervolles Team. Wie wunderbar, dass zeigt die immens große Schar an Musikern, die für tolle Remixe gewonnen werden konnten. Alle hier aufzuführen würde wahrscheinlich eine halbe Ewigkeit dauern.

Mit ACTORS kommt nun eine Band hinzu die im Grunde auch keiner Vorstellung bedarf, das Quartett hat mit dem unvergleichlichen Sound eine gewaltige Fangemeinde erreicht und gilt nicht umsonst als genreprägend. Jeder Song gleicht einem großen Erlebnis, an jeder Stelle gibt es etwas zu entdecken, alleine die Tiefe der Tracks ist unermesslich. Von dem Maß an Perfektion, die diese Lieder bieten brauchen wir gar nicht erst anzufangen, kein Wunder das diese Songs einmal gehört einen über Jahre begleiten, immer wieder hoch ins Gedächtnis kommen.

Decade Apart, nun in den Händen zweier Bands, bekommt dadurch eine tanzbare Note, zuvor zum träumen und abschalten geeignet, ruft er euch nun zusätzlich auf die Tanzfläche ohne dabei seinen ursprünglichen Charakter zu verlieren. Kein komplett neues Gewand, sondern nur die Intensität ein wenig verlagert, bohrt sich der Song sehr schnell in den Hörer und animiert schnell dazu, die heimische Musikanlage etwas lauter zu drehen um den Song mit seiner Intensität auch vollends wahrnehmen zu können. Aber auch einen guten Kopfhörer wollen wir euch empfehlen um auch alle Nuancen von Decade Apart vollends zu erfassen. Ein tolles Stück zwischen Dancefloor und der Versuchung sich aus dem Alltag heraus zu träumen.





Mehr erfahrt über Antipole ihr hier:

Facebook

Bandcamp

Twitter

Instagram

Mehr erfahrt über ACTORS ihr hier:

Facebook

Bandcamp

(c) Titelbild Antipole
Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*