No Sleep Till Proxima – Ben Bloodygrave feat. Paradox Sequenz

No Sleep Till Proxima - Ben Bloodygrave

Gerade erst aus dem fernen Chile zurück, kommt Synthpunk Ben Bloodygrave mit einem neuen Song aus dem nahen Berlin zu uns. No Sleep Till Proxima heißt das Stück und ist mit Hilfe von Paradox Sequenz entstanden.

Mit bereits 13 Jahren entwickelte Ben sein Interesse an Musik und schon ziemlich schnell legte er seinen Fokus auf die elektronischen Klänge. Lernte Keyboard spielen und festigte ganz schnell seine Liebe zu Korg, Matrixbrute und weiteren Synthesizern. Also war es nicht verwunderlich, dass er über kurz oder lang sein eigenes, erfolgreiches Projekt auf die Beine stellen würde. Mit seiner zweiten Vorliebe, dem Punk konnte er dann schnell die Symbiose beider Stile vollziehen und seine Fans mit Covern von Schleimkeim überzeugen.
Wie wir uns auf dem letzten MiniCave überzeugen konnten, kommt der Sound super an und versetzt die Leute in einen absoluten Party-Rausch. Mit dem neuen Song No Sleep Till Proxima wird’s etwas spaciger, träumerischer und dennoch hält das typische Bloodygrave-Gefühl auch hier Einzug. Mit der Hilfe von Münchens Minimal-Ikone Paradox Sequenz, der vom großen Einfluss der späten 70er und 80er Minimalwave seine Inspiration zieht, ist ein Song entstanden, der sich schnell mit seiner Melodie in den Kopf bohrt und sitzen bleibt. Wir summen schon seit einiger Zeit den Song den ganzen Tag vor uns her. Lasst euch anstecken, hört rein und wartet mit uns auf neue Stücke, denn die geniale Zusammenarbeit der Beiden soll in Zukunft noch einige Früchte tragen. Wir sind gespannt auf mehr im Stile No Sleep Till Proxima.





Mehr über Ben Bloodygrave erfahrt ihr hier:

Homepage

Facebook

Bandcamp

SoundCloud

Youtube

Twitter

Spotify

Instagram

Mehr über Paradox Sequenz erfahrt ihr hier:

Facebook

Bandcamp

(c) Titelbild Dark Life Experience
Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*