Refer – Mark E Moon

Refer - Mark E Moon

Das Duo Mark E Moon veröffentlicht heute sein Album Refer und das 10 Track Sahnestück voller 1A Post-Punk sollte man gehört haben.

Isle of Man, den meisten eher bekannt von spektakulären Motorradrennen, hat heute mit seinen knapp 85.000 Einwohnern aber zwei außergewöhnliche Musiker im Rampenlicht stehen. Mark Sayle und Phil Reynolds und ihren außergewöhnlich eingängigen Post-Punk, der zwar zu der etwas ruhigeren, aber nicht minder intensiven Sorte gehört. Die Beiden haben ein ganz geschicktes Händchen ihren Sound auf der einen Seite mit ganz viel Finesse und Tiefe auszustatten um den Hörer mit der Musik zu Beschäftigen und ihn beim erneuten Hören immer wieder etwas Neues finden zu lassen. Auf der anderen Seite schaffen sie es aber mit dem Gefühl in ihren Songs den Hörer zum Träumen und dahinschweben in eine andere Welt zu motivieren. Im Grunde kann man machen was man will, die Songs packen einen auf jeden Fall und lassen den tristen Alltag verschwinden.

Neben dem außergewöhnlichem Soundgerüst, das die beiden Musiker auf den Hörer loslassen kommt noch ein gewichtiger Faktor dazu, der die Songs so unwahrscheinlich Gefühlvoll machen, diese unverkennbare, tiefe Stimme die einem schon beim ersten Track leichte Gänsehaut auf den Körper zaubert und sich wie ein roter Faden durch die Tracks zieht. Kein Wunder also, das wir die Scheibe schon mehrmals rauf und runter gehört haben.

Also reinhören, die stimmungsgewaltigen Songs genießen und mit uns zusammen auf den 21 + 22 August freuen, denn dann ist das Duo zusammen mit Bands wie Ash Code, IAMTHESHADW, Bedless Bones und noch mehr auf dem Cold Transmission Festival 2020 vertreten. Sollte man sich unbedingt vormerken.





Mehr über Mark E Moon erfahrt ihr hier:

Facebook

Bandcamp


(c) Titelbild Mark E Moon

Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*