The Forgotten Lost Fragments – Camlann

The Forgotten Lost Fragments - Camlann

Languages / Sprachen

English

The Forgotten Lost Fragments – Camlann

When we first became aware of the trio, we could hardly contain our curiosity. We love to look for good music in every corner of the world and have already discovered many incredible bands, but Jarkarta Indonesia had always been a little bit harder until now. Add to this the fact that Ony (vocals), Bayu (bass) and Fauzan (synths) are a really young band in the “old, dark” genre (all of them under the age of 16) and they have been taken under the wings of the hottest post-punk label Cold Transmission explains why we absolutely had to soak up all the trio’s music.

With a passionate dedication the three musicians have been playing instruments since they were kids, but surprisingly they didn’t come into contact with the gothic aspect until 2019. But finally there was a real initial spark by the bands that have shaped or created this genre. Joy Division, The Cure, Siouxie are said to be a great inspiration by the musicians themselves, so it’s no wonder that the influences can be felt strongly in their music. But be aware, if you think that the trio stuck in the old times and just give old things a new form, you are wrong. They test, they try, they explore the whole genre, they combine post-punk diligently with other styles and thus basically do everything right. They seem fresh and new and don’t stuck into the old, dusty schemes like a lot of bands from the US or Europe.

The Forgotten Lost Fragments is therefore a wonderful interplay of opposites. Everything that belongs to the darkness with pain and torment, but also light and the beautiful things in life are brought into their songs. So it’s no wonder that the combination of music, theme and atmosphere offers something unique.

Summary:
We are sure we will hear the trio more often and are looking forward to new songs. Until then we enjoy a superb album.

Camlann02

Deutsch

The Forgotten Lost Fragments – Camlann

Als wir das erste Mal auf das Trio aufmerksam wurden, konnten wir unsere Neugier kaum zügeln. Allzu gerne schauen wir in jeder Ecke auf der Welt nach guter Musik und haben schon vieles entdeckt, doch Jarkarta Indonesien war bis jetzt immer Fehlanzeige gewesen. Hinzu kommend, das Ony (Gesang), Bayu (Bass) und Fauzan (Synths) mit allesamt unter 16 Jahren eine wirklich junge Band im “alten, dunklen” Genre sind und sie beim zur Zeit angesagtesten Post-Punk Label Cold Transmission unter die Fittiche genommen worden sind, erklärt euch sicherlich warum wir unbedingt alles des Trios aufsaugen mussten.

Mit einer leidenschaftlichen Hingabe spielen die Drei schon seit sie Kinder waren Instrumente, sind aber erstaunlicherweise mit dem Gothic-Aspekt erst 2019 in Kontakt gekommen, doch dort mit einer wirklichen Initialzündung und den Bands die dieses Genre geprägt bzw erschaffen haben. Joy Division, The Cure, Siouxie geben die Musiker selber als große Inspiration an, kein Wunder also, das die Einflüsse in ihrer Musik stark zu spüren ist. Wer jetzt aber denkt, die Drei wären in der alten Zeit stecken geblieben und würden Altes nur in neue Form pressen, der irrt gewaltig. Sie testen, sie probieren, sie loten das Genre aus, kombinieren fleißig mit anderen Stilrichtungen und machen dadurch im Grunde alles richtig. Sie wirken frisch und neu und haben nicht den alten Staub der Post-Punk Schule der oftmals in Europa und den USA vorherrscht auf ihren kreativen Schultern liegen.

The Forgotten Lost Fragments ist daher ein wunderschönes Zusammenspiel der Gegensätze. Alles was zur Dunkelheit gehört mit Schmerz und Pein, aber eben auch Licht und die schönen Dinge im Leben bringt Das Trio in ihren Songs unter. Kein Wunder also das man bei der Kombination aus Musik, Thematik und Atmosphäre etwas einzigartiges geboten bekommt.

Fazit:
Wir sind uns sicher, das Trio werden wir noch öfter hören und freuen uns auf neue Songs. Bis dahin genießen wir ein super Album.


More Info about Camlann

Facebook

Bandcamp

Instagram



(c) Pictures by Camlann

Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*