.​.​. and no one seemed to care .​.​ – FTANNG!

.​.​. and no one seemed to care .​.​. -FTANNG!

Mit zehn starken Songs hat das Warten ein Ende, das langersehnte FTANNG! Album ist endlich da und .​.​. and no one seemed to care .​.​. ist ein wirklich außergewöhnlich gut gelungenens Debüt.

Mit knapp einer Dekade auf dem Buckel ist FTANNG! nicht gerade die jüngste Band im Revier und so mancher hatte die Hoffnung auf einen Longplayer der Essener schon begraben, aber Dorian & Peter haben es nun endlich geschafft. Gerade rechtzeitig zur allgemeinen Krise möchten die beiden Musiker mit ihrem Album nun den Menschen Trost und Abwechslung verschaffen, die in dieser Zeit nicht das Glück haben unbeschwert zu sein.

FTANNG!

Den Sound den das Duo auf den Longplayer gebannt hat ist am besten mit dem Bandnamen selbst zu erklären. FTANNG! sollte fleissigen Marvel-Comic lesern ein Begriff sein von roher Stärke und genau das ist auch was das Album rüberbringt. Musikalische und emotionale Wucht die den Hörer schon mal ordentlich überrascht und durchschaukelt, aber ebenso wieder auffängt und auf die Beine stellt. Kurz Luft holen und die nächste Überraschung aus Alternative Rock und Elektro prasselt auf den Hörer nieder. Der Sound geht schnell ins Blut und der Rhythmus lässt schnell Bewegungsdrang aufkommen. Das wichtigste allerdings ist die bereits oben erwähnte Wucht und die Emotionen die die Songs wiederspiegeln. Von der ersten Sekunde bemerkt man die Kraft, die Kreativität und Gedanken die das Duo in ihre Songs gepflanzt haben und dabei ihr ganzes Können beweisen. Keine aufkommende Langeweile oder gar ein Abnutzungseffekt den wir selbst nach dem zehnten Mal feststellen konnten und trotz seiner eher düsteren Grundeinstellung, alleine von der Thematik her wirkt es frisch und innovativ.

Fazit:
Es hat gedauert, aber das .​.​. and no one seemed to care .​.​. ist genau das was wir erwartet haben. Ein Leckerbissen Musik, der lange anhält und sich ganz klar in die obere Reihe der besten Alben 2020 platziert.

Das vorab geführte Interview findet ihr hier: Klick




Mehr über FTANNG! erfahrt ihr hier:

Homepage

Facebook

Bandcamp

Twitter

Spotify

Instagram

(c) Bilder FTANNG! / Marina Päsler
Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*