Inadream – Bahnhof Langendreer

Mit Inadream hatten die Fliehende Stürme eine Band als Vorgruppe, die so manchen Gast und auch uns am letzten Freitag mit ihrem flotten Post-Punk überraschte.

Zu unserer Schande müssen wir gestehen, das die Bochumer Band uns bis zu dem Abend im Bahnhof nicht in die Ohren gedrungen war. Als wir erfuhren, das sie für die Stürme spielen, taten wir auch mit voller Absicht keinen Schritt auf die Band zu, denn Vorbands “unbedarft” zu entdecken ist ein kleines Hobby von uns geworden. Viel zu viele Meinungen und was sagen denn soziale Medien heute über die Qualität einer Band schon aus? Also ließen wir alles ganz entspannt auf uns zukommen.

Freitag Abend, Biergartenwetter und trotzdem war es zum Auftakt schon richtig voll im Bahnhof. Auch der oft anzutreffende und obligatorisch von den Fans bei Vorbands freigelassene Streifen vor der Bühne war fast nicht wahrzunehmen. Viele Fans rückten stetig von Hinten nach und schon bald war es richtig voll im kühlen Bahnhof. Als wir uns umschauten konnte man jede Menge Band-Shirts mit Aufschrift Indream erblicken, die Band hat also schon eine dicke Fanbase an den Start gebracht, was unserer Neugier einen weiteren großen Schub gab.

Als Frank, Dennis, Thorsten und Achim zum ersten Song die Bühne erklommen und direkt frisch aufspielten, bemerkten wir das auch das Publikum schnell in Fahrt kam. Kein Wunder, denn die Jungs warfen mit so viel Post-Punk Energie um sich, das es ganz schwer war sich diesem Sound zu entziehen. Das Quartett spielt einen ganz eigenen Sound der sich nicht ganz so einfach festlegen lässt, mal mit Ska, mal mit Reggae versetzt und einer großen Portion klassischem Punk versehen ist der Sound frisch, macht Spaß und vor allem Lust auf mehr. Mitwippen beim fotografieren inklusive. Versetzt mit der ein oder anderen Anekdote zwischen den Songs wurde der Auftritt der vier Bochumer ein Erlebnis das wir nicht vergessen werden. Natürlich werden wir in Zukunft nicht nur ein Auge auf die Band werfen, sondern uns auch mit dem bald erscheinenden Album befassen, denn diese Band spielt Musik die wir richtig mögen.


Mehr über Indream erfahrt ihr hier

Facebook



Setlist


Die away
Red light
Cryptogrphic
Follow the light
Dead souls
Romantic tragedy
No Song for lovers
Unleash the beast
Love me or leave me
Blackbird
I wanna be your dog


Viel Spaß mit den Fotos





Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*