No Exits – No Exits EP

No Exits EP

Wie einerseits vertraut, aber auch grundlegend anders Musik aus dem Genre sein kann zeigt das Duo No Exits mit ihrer brandaktuellen EP die am 01. May erscheinen wird. Wir durften vorab reinhören und sind begeistert.

Ende 2018 entstand das Duo in Los Angeles und die beiden Musiker Paul und Collin sind mit festem Vorsatz gestartet, anders Musik zu machen wie das übliche Umfeld im Bereich Darkwave. So lassen sie unzählige andere Genres in ihre Musik mit einfliessen. Klassische düstere Elemente des Darkwave dominieren sie gekonnt mit Post-Punk und jeder Menge Elektronik wie Industrial oder leichtem EBM. Ein Hauch Shoegaze hier und dort und fertig ist ein Sound der unter die Haut geht. Melodisch, träumerisch, aber keineswegs ermüdend, ganz im Gegenteil wirkt er immer frisch und treibt den Hörer vor sich her ohne ihn jedoch einfach durch die Songs zu prügeln. Es gibt immer genügend Stellen zum Luft holen. Stellen die sich schnell durch ihre Melodie im Kopf Festbrennen und auch nach dem Song gesummt werden. Das wunderbare ist jedoch die Kunst den Hörer mit den Dissonanten zu Überraschen und sie so zu verpacken, dass man sehnlichst auf die Nächste wartet um zu erkunden wie das Duo es nun wieder anstellt. Trotz der gewollten Dissonanz springen die Songs jedoch nicht aus dem Ruder, sondern flechten sich wunderbar in das Gesamtbild ein.

Mit 5 Tracks ist die EP ein Werk, das eben nicht nur leichtes Gesäusel ist, sondern den Musikliebhaber über das übliche Maß hinaus fordert und beschäftigt. Man kann jeden Song einfach “easy” hören oder bei Bedarf sich auf eine lange Reise begeben um die Songs mit ihrer großen Fülle an Nischen und klanglichen Geheimnissen vollends auszukosten. Hier solltet ihr den Kopfhörer nicht vergessen um das gewaltige Ausmaß der Songs erfassen zu können. Allerdings kann man auch einfach drauf los tanzen. Geht alles.

Fazit:
Wuchtig, positiv anders und extrem vielseitig und tief. Musik die beschäftigt und trotzdem auch das Potential hat einfach drauf los zu hören und die Stereo-Anlage bis zum Maximum zu testen.

Als Appetithappen auf die EP gibt es den vorab erschienenen Song “Noticed”




Mehr über No Exits erfahrt ihr hier:

Facebook

Bandcamp

SoundCloud

Instagram


(c) Titelbild No Exits
Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*