The Awakening of a Mutant Girl – Echoberyl

The Awakening of a Mutant Girl - Echoberyl

Languages / Sprachen

English

After the wonderful last album “Apparition”, Cecilia (vocals) and Adriano (music) are back with a new longplayer, which is not only a real masterpiece again, but also has some surprises in it.

Admittedly, the first time we listened to the tracks, we took a closer look at what we were listening to, because although we immediately recognized the signature of the French-Italian duo, we were surprised by the much larger amount of electric components on the whole album. But now don’t be frightened, the feeling, the passion of the duo is still unbroken and more than clearly perceptible in their music. The unmistakable, unique construct of their music, which consists of many elements of synthwave, post-punk and coldwave, not only captivates with its incomparable charm, but also crystallizes the duo again as a bright star of the musical landscape.

Thematically, The Awakening of a Mutant Girl is of course about “being different” and the resulting personal fears. Thus the album gets a very personal touch, which is a common thread throughout the whole album. If you look at which sources served as inspiration for the duo, you know why this longplayer creeps over your skin like a dark piece of art. Yann Gonzalez, Michel Ocelot and Enki Bilal should not only be known to die-hard fans with their pioneering works. Here we could write novels yourself, but we recommend you to let the album take effect on you. The urge to find out more about the history of its creation and the influences will come naturally to you. Dream, listen and enjoy the album and enter the duos own world of music.

Summary:
With the new album the duo shows again how sensitive and yet impressive music can be. A must-have, not only for fans.



Deutsch

Nach dem wundervollen letzten Album “Apparition” sind Cecilia (Vocals) und Adriano (music) mit einem neuen Longplayer zurück, der nicht nur wieder ein echtes Meisterstück ist, sondern auch so einige Überraschungen bereit hält.

Zugegeben, als wir das erste Mal die Tracks auf uns wirken ließen schauten wir noch einmal genauer hin was wir gerade hören, denn zwar erkannten wir auf Anhieb die Handschrift des französisch-italienischen Duos, aber waren doch überrascht über den weitaus größeren Anteil an elektrischen Komponenten im ganzen Album. Aber jetzt nicht erschrecken, das Gefühl, die Leidenschaft mit der das Duo an ihre Musik heran geht ist weiterhin ungebrochen und mehr als deutlich spürbar. Das unverkennbar, einzigartige Konstrukt ihrer Musik, das aus vielen Elementen aus Synthwave, Post-Punk und Coldwave besteht, besticht nicht nur mit dem unvergleichlichen Charme sondern kristallisiert das Duo wieder als hellen Stern der Musiklandschaft heraus.

Thematisch geht es bei The Awakening of a Mutant Girl natürlich, wie sich schon vermuten lässt um das “anders sein” und daraus resultierende persönliche Ängste. Somit bekommt das Album eine ganz persönliche Note, die sich wie ein roter Faden durchs ganze Album zieht. Schaut man welche Quellen als Inspiration für das Duo dienten, weiß man warum dieser Longplayer wie ein dunkles Stück Kunst über die Haut kriecht. Yann Gonzalez, Michel Ocelot und Enki Bilal sollten nicht nur eingefleischten Fans mit ihren wegbereitenden Werken bekannt sein. Hier könnte man selber Romane schreiben, aber wir empfehlen euch einfach das Album auf euch wirken zu lassen. Der Drang mehr über den Entstehungsgeschichte und die Einflüsse zu erfahren wird sich bei euch von ganz selber einstellen. Träumt, lauscht und genießt das Album und betretet eine ganz eigene Welt der Musik.

Fazit:
Mit dem neuen Album zeigt das Duo erneut wie feinfühlig und dennoch imposant Musik sein kann. Ein Pflichtkauf nicht nur für Fans.



More Echoberyl…

Homepage

Facebook

Instagram

Bandcamp



(c) Pictures by Echoberyl



Letzte Artikel von MadMako (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*